voller Kleiderschrank

Die besten Tricks

für Ordnung im Kleiderschrank

2019 wird bunt – schließlich ist die offizielle Trendfarbe Korallenrot. 
Mit diesen fünf Tricks machst du Platz im Kleiderschrank für den bunten Neuzugang.

2019 wird Coral! Denn die Trendfarbe für dieses Jahr ist das fröhliche, lebensbejahende Living Coral. 

 

Das amerikanische Color Institute PANTONE, das jedes Jahr die offizielle Trendfarbe festlegt, erklärt: „Inmitten des Ansturms digitaler Technologien und dem immer weiter ansteigenden Anteil sozialer Medien sehnen wir uns nach Authentizität und echten Erfahrungen, die uns Verbindung und Vertrautheit ermöglichen.“

 

Wir von Coral sind ziemlich begeistert von der diesjährigen Trendfarbe und unterstützen die Aussage.

Was uns verbindet, sind authentische Momente und echte Erfahrungen. Das Leben ist bunt! 

Mach Platz für Living Coral

Du möchtest einen Hauch der trendigen Farbe in deinen Kleiderschrank holen? Doch da herrscht Chaos und Platzmangel? Hier sind fünf einfache Tricks für mehr Ordnung und Platz im Kleiderschrank. 

/upload/de-DE/das-bunte-leben/hacks/Dosenlasche.gif

#1 Den Nippel durch die Lasche ziehen

Jede Dose hat auf der Deckelseite diese kleine Lasche. Wenn man sie dreht und runterdrückt, öffnet sich die Dose. Diese Lasche ist ein geniales Gadget, um Kleiderbügel untereinander aufzuhängen und somit Platz auf der Kleiderstange zu machen.

 

Rettungsringe Caps

#2 Rettungsringe für deine Caps

Wenn du eine ausgeprägte Sammelleidenschaft für Caps hast, ist dieser Trick ein Muss für dich: Bohre eine Stange an die Wand und schnapp dir die Ringe eines Duschvorhangs. Durch die Öffnung an der Cap schiebst du einen Ring und hängst beides an die Stange. 

High Heels

#3 Hoch hinaus

Diese Methode ist für alle, die High Heels lieben. Alles, was du brauchst, ist eine freie Wand oder die Innenseiten deines Kleiderschranks sowie Decken- bzw. Stuckleisten. 

Je nachdem, wie viele Schuhe du auf eine Leiste hängen möchtest, müssen die Leisten angebohrt oder nur angeklebt werden. Teste auf jeden Fall mit ein paar Schuhen, ob sie halten, bevor du alle einhängst. Einhängen ist super easy: einfach den Hacken in die Leiste einhaken. 

PS: Farbverliebt wie wir sind, können wir nur empfehlen, die Leisten bunt anzustreichen. 

Regalhalter für Jeans

#4 Einfach mal hängen lassen

Ist doch Jacke wie Hose. Richtig. Denn auch Hosen hängen gerne am Bügel. Vor allem dann, wenn Platzmangel herrscht. Besorge dir ein paar Regalecken, mach sie an der Wand fest und hänge die Hosen am Einklammerbügel auf. Achte darauf, dass die Haltestange nicht dicker ist als der Bügel. 

Kleiderleiter

#5 Stummer Diener

Ordnung fängt schon vor dem Kleiderschrank an. Deshalb ist der Boden als Kleiderablage ab sofort tabu. Wir empfehlen dir eine Lösung, die definitiv stylisher ist: eine Leiter. Da lüften die getragenen Klamotten gut aus und bekommen keine Falten. Und gut siehts auch noch aus.  

Wenn alles nichts hilft

Sicherlich kannst du dich bei dem einen oder anderen Teil auch fragen, ob du es wirklich noch trägst. Spenden, Tauschabende mit Freunden*innen oder Up Cycling sind nachhaltige Möglichkeiten, um Kleidungsstücke loszuwerden.